Im Dezember 2018 war die Entscheidung für einen Ausbaupartner gefallen. Der Landkreis Märkisch-Oderland hatte den Auftrag für den Internetausbau im Norden, Süden und Osten des Kreises ausgeschrieben. Der Auftrag zum Glasfaserausbau ging an die Firma e.discom.

Vermarktet werden die Tarife im Glasfasernetz in Märkisch-Oderland durch die Stadtwerke Schwedt (Oder) aus der Uckermark.

Seit Anfang 2019 laufen jetzt die ersten Bauarbeiten und parallel auch zahlreiche Informationsveranstaltungen für Bürger und lokale Unternehmen.

Wer in einem Aktionsgebiet für den Glasfaserausbau MOL wohnt, hat die Möglichkeit in einem begrenzten Zeitraum kostenfrei an das neue Glasfasernetz angeschlossen zu werden. So spart man als Hausbesitzer 1495 Euro, die sonst für den Hausanschluss zu entrichten wären.

Ein Glasfaseranschluss legt den Grundstein für die digitale Infrastruktur der Zukunft. Über einen Glasfaseranschluss lassen sich Internetgeschwindigkeiten von mehr als 1000 MBit/s erreichen. Das ist 1000 mal schneller, als eine gewöhnliche Telefonleitung in manchen Oderbruch-Dörfern derzeit leistet.

Im privaten Bereich können Sie so Ihr ganzes Haus vernetzen. Vom smarten Kühlschrank, über den interaktiven, sprachgesteuerten Lautsprecher, bis zum Multimedia-Fernseher mit Netflix und anderen Videodiensten ist alles möglich.

Für Unternehmen ist ein Glasfaseranschluss heute der richtige Weg in eine erfolgreiche Zukunft. Prozesse in der Produktion und Verarbeitung lassen sich bestens vernetzen, die Kommunikation mit Geschäftspartnern wird deutlich vereinfacht und auch der reibungslose Ablauf von Bestellungen und Warenströmen wird mit den schnellsten Glasfaser Internetleitungen zum Kinderspiel.

Der Breitband Ausbau in Märkisch-Oderland wurde in 6 Regionen unterteilt. Insgesamt gelten 32 Gemeinden in Märkisch-Oderland als förderfähig.

Ausbaugebiete in Regionen:

MOL 1: Müncheberg, Waldsieversdorf, Buckow, Oberbarnim, Märkische Höhe, Reichenow-Möglin

MOL 2: Vierlinden, Gusow-Platkow, Seelow, Zechin, Golzow, Bleyen-Genschmar

MOL 3: Falkenhagen (Mark), Lietzen, Zeschdorf, Treplin, Lebus, Fichtenhöhe, Lindendorf, Podelzig, Alt-Tucheband, Reitwein, Küstriner Vorland

MOL 4: Letschin

MOL 5: Neulewin, Oderaue, Bad Freienwalde (Oder), Falkenberg

MOL 7: Wriezen, Bliesdorf, Neutrebbin, Neuhardenberg

Weitere Informationen zum Glasfaserausbau in Märkisch-Oderland finden Sie auf der Webseite der Stadtwerke Schwedt.

Weitere Links

Jetzt hier Internetanbieter in Märkisch-Oderland vergleichen




0